Das Ensemble

Ralf Heesch

... spielt seit seinem achten Lebensjahr Trompete. Der Lead-Trompeter der Salt Peanuts ist seit vielen Jahren eine feste Größe beim Lübschen Blech. Hauptberuflich ist er Systemdesigner für Medizinprodukte.

Mathias Frank

... ist im wirklichen Leben Werksleiter in der Foodindustrie. Er spielt seit über 40 Jahren Trompete und Flügelhorn und war in dieser Zeit in verschiedenen Formationen (Sinfonie- und Kammerorchester, Blechbläserensemble, Big-Band, Soulband, Jazz Combos) im norddeutschen Raum aktiv.

Stefan Drewenskus

... gelangte im Alter von 12 Jahren nach einem Umweg über die Altblockflöte zur Trompete, die er in verschiedenen Bigbands und Blechbläserensembles seiner Heimatregion Dortmund/Münster spielte. Seit 2009 ist er beim Lübschen Blech aktiv. Hauptberuflich arbeitet er in der Organisation des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Gero Flatau

... ist Jurist und spielt seit über 30 Jahren Trompete/Flügelhorn. Er ist seit vielen Jahren in diversen Sinfonieorchestern (u.a. Lübecker Kammerorchester, Collegium musicum der Uni Bonn, Mládí-Kammerorchester), Brass-Ensembles und Jazz-Formationen (Bonn-Bahia Social Club, Big-Band der Uni Bonn) aktiv.

Marco Vihrog

...spielt seit 30 Jahren Trompete und bringt langjährige Ensembleerfahrung (Posaunenchor, Sinfonisches Blasorchester, Sinfonieorchester) mit, die er in vielen musikalisch aktiven Jahren in NRW, v.a. im Märkischen und Hochsauerlandkreis, gesammelt hat. Der Gymnasiallehrer unterrichtet Englisch, Sport und Musik bereichert seit seinem Umzug nach Lübeck im Jahr 2018 das Lübsche Blech

Hagen Sommerfeldt

 ... ist hauptberuflich ebenfalls Jurist, daneben aber mit voller Hingabe und Leidenschaft Hornist. Im Laufe der letzten 40 Jahre spielte er in vielen Orchestern und Bläserensembles in ganz Schleswig-Holstein. Derzeit ist er neben seinem Engagement beim Lübschen Blech ständiges Mitglied im Lübecker Kammerorchester, dem Lübecker Hornquartett und im Marineorchester Hamburg.

Harald Schreiber

... spielt seit fast 30 Jahren Tuba, seit 2013 beim Lübschen Blech, außerdem beim Lübecker Kammerorchester. Weitere Ensembles, in denen er aktiv war: Sinfonieorchester TiFiCo (Zürich), Sinfonieorchester der Universität Düsseldorf, Bayer-Blasorchester (Leverkusen), Klangkraft Orchester (Duisburg). Hauptberuflich ist er CAD Systemmanager.

Rupert Grumbrecht

... ist Datenbank-Entwickler und spielt seit vielen Jahren Baßposaune. Er spielt seit 2006 beim Lübschen Blech, musiziert aber auch in anderen Orchestern und Bigbands (zur Zeit u.a. Lübecker Kammerorchester, "Salt Peanuts").

Ernst-Günter Scharmer

... spielt seit seinem 15 Lebensjahr Posaune. Er musizierte in vielen Posaunenchören, in verschiedenen Brass Bands sowie in der Big Band der Musikhochschule Hamburg. Er ist in verschiedenen Bläserensembles und Orchestern (z.B. Lübecker Kammerorchester) tätig. 

Horst-Werner Stürzbecher

... spielt seit seinem 10. Lebensjahr Blechblasinstrumente und entdeckte nach Episoden mit Trompete und Horn seine Passion für die Posaune. Er musizierte in diversen Posaunenchören und Brass-Ensembles. Er ist Gründungsmitglied des Lübschen Blechs und Mitglied des Lübecker Kammerorchesters sowie des Orchesters der Universität zu Lübeck. Hauptberuflich war er als Biologe in Forschung und Lehre an der Universität zu Lübeck tätig.

Oliver Günther

... ist im Alter von zwölf Jahren bei einem Posaunenchor in Kassel zur Posaune gekommen. In seinen diversen Wohnorten musizierte er über die Jahre in zahlreichen Posaunenchören, Blasorchestern und Bläserensembles. Seit 2018 ist er beim Lübschen Blech dabei. 

Christoph Liedtke

... studierte nach einem Bachelor an der Musikhochschule Lübeck im Studiengang Master of Music Jazzkomposition / Arrangement an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Als Schlagzeuger, Dirigent, Komponist und Arrangeur hat er unter anderem mit dem German Pops Orchestra, der NDR Bigband, der Jungen Bläserphilharmonie Schleswig-Holstein, den Lübecker Philharmonikern, dem Symphonic Wind Pop Orchestra, Kathy Kelly, Sabine Meyer, Andy Haderer und Nils Landgren gearbeitet, zudem bei zahlreichen Gospelprojekten in verschiedensten Gemeinden

Norddeutschlands und als Gastdozent an der HMT Rostock. Nachdem er seit 2018 diverse Projekte mit dem Lübschen Blech erarbeitet hat, ist er seit Beginn 2020 der musikalische Leiter des Lübschen Blechs

Er hat damit die Nachfolge von Christoph Gottlob angetreten, der das Lübsche Blech von 2010 bis Ende 2019 musikalisch geleitet hat. Christoph Gottlob ist nach langer Krankheit im August 2020 viel zu früh verstorben.

Er hat das Lübsche Blech mit viel Engagement aufgebaut und in vielerlei Hinsicht geprägt. Christoph Gottlob hat unser Ensemble nicht nur musikalisch zu dem gemacht, was es heute ist.